Liebe Besucher,
Wir tun rund um die Uhr alles, um Sie so schnell und so gut wie möglich in dieser außergewöhnlichen Situation zu unterstützen. Seien Sie sicher: Der DVE informiert Sie auf seiner Homepage, wenn es Neuigkeiten gibt – dabei geht uns Verlässlichkeit vor Schnelligkeit, denn in dieser Zeit gibt es Unsicherheiten genug!

Die DVE-Geschäftsstelle ist geöffnet und für Sie da!
Bis auf Weiteres sind wir jedoch nur per E-Mail unter oder per Fax 07248 918171 zu erreichen.

Nur so können wir sicherstellen, dass Ihre Anfragen zeitnah beantwortet werden, wir genug Zeit für die erforderliche Recherche haben und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschützt werden.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis, dass bei mehreren hundert Anfragen am Tag nicht jede sofort beantwortet werden kann.

Informationen rund um den Coronavirus finden Sie unter https://dve.info/infothek/corona 

  • Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Um dieses Formular absenden zu können, akzeptieren Sie die Cookies von Google ReCaptcha in den Cookie-Optionen.
    Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Für eine zukunftsfeste Ausbildung der Therapieberufe

Die größten Verbände der Therapieberufe sind sich einig und sprechen mit einer Stimme: Eine vollständig hochschulische Berufsausbildung der Ergotherapie, der Logopädie und der Physiotherapie ist dringend notwendig.

In ihrem Positionspapier erläutert das neue „Bündnis Therapieberufe an die Hochschulen“, dass nur durch eine Modernisierung der Ausbildungen die therapeutische Patientenversorgung nachhaltig interdisziplinär und evidenzbasiert gestaltet sowie die Therapeutinnen und Therapeuten adäquat auf Herausforderungen wie den demographischen Wandel und die Zunahme chronischer, psychischer und neurologischer Erkrankungen vorbereitet werden können.

pdf Positionspapier: Bündnis Therapieberufe an die Hochschulen (153 KB)

Mehr zum Thema:

pdf DVE Stellungnahme zur BL-AG Neuordnung der Gesundheitsberufe (1.35 MB)

pdf Strategiepapier HVG-VAST-Verbände (927 KB)

pdf VDES Positionspapier (92 KB)

VAMOS-Studie
Ziel der VAMOS-Studie war es, den beruflichen Verbleib der Absolventinnen und Absolventen der Modellstudiengänge in Nordrhein-Westfalen aufzuzeigen und die Perspektive der Arbeitgeber mit einzubeziehen. NRW Gesundheitsminister Laumann dazu: „Die Studie zeigt, dass die Kompetenzen der Bachelorabsolventen in der Praxis bei den Patientinnen und Patienten ankommen. Dort werden sie auch dringend gebraucht. Und die Studie macht klar: Die Regelstudiengänge müssen nun in neuen Berufsgesetzen auf Bundesebene verankert werden. Oder anders ausgedrückt: Aus Modellstudiengängen müssen Regelstudiengänge werden“

In der Stellungnahme der Fachbeirates wird der Forderung Nachdruck verliehen, die Modellstudiengänge in den Regelbetrieb zu überführen.

  pdf VAMOS-Abschlussbericht (2.66 MB)

  pdf Stellungsnahme des Fachbeirats VAMOS (804 KB)

  pdf Kommentierte Kurzfassung von Dr. Beat Sottas (377 KB)
(freischaffender Berater, Forscher und Publizist in den Bereichen Bildung im Gesundheitswesen und Gesundheitspolitik)

 

DVE-Bildungskonzept

Der DVE sieht die moderne, zeitgemäße und international angepasste Bildungsentwicklung in der Ergotherapie als einen bedeutsamen Aufgabenbereich an. In diesem Zusammenhang sind die vielfältigen Bemühungen um die Verortung der Ausbildung im Rahmen einer grundständigen Akademisierung an Hochschulen zu sehen. Das vorliegende Bildungskonzept macht den Gesamtzusammenhang der Bildungsbestrebungen des DVE deutlich und gibt darüber hinaus einen Überblick über beabsichtigte Ziele sowie den aktuellen Stand der Akademisierung der Ergotherapieausbildung.                                                 

pdf Das DVE-Bildungskonzept als pdf-Datei (2.93 MB)