Die DVE-Umfragen

Fotolia 66568909 M 1

Umfrage zur ambulanten Ergotherapie für
Menschen mit psychischen Störungen

Jetzt mitmachen!

    1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Das haben Sie von der Mitgliedschaft

Nutzen Sie die Stärke der Gemeinschaft und werden Sie Mitglied.

Kostenlose, kompetente Informationen

  • DVE-Existenzgründungsberatung
  • Unterstützung bei gesundheitspolitischen- und/oder berufspolitischen Aktivitäten

Günstige Konditionen für Fortbildungen, Publikationen, Versicherungen …

  • beim Kauf von DVE-Publikationen der „Neuen Reihe Ergotherapie“ des Schulz-Kirchner-Verlags
  • bei Versicherungen und der Unternehmensberatung
  • bei Angeboten rund um den Arbeitsschutz
  • Rabatte bzw. günstige Konditionen bei den DVE-Partnern

Warum die Mitgliedschaft im DVE wichtig ist

Seit über 50 Jahren ist der Deutsche Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE) der maßgebliche Berufsverband aller (auch der angehenden) Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten in Deutschland. Mit über 12.000 Mitgliedern hat der DVE das Gewicht, politisch etwas auszurichten. Mit dieser Stärke und Kompetenz trägt der DVE dazu bei, Ihre Existenz und Ihre Zukunft zu sichern.

  • Der DVE ist relevanter Verhandlungs- und Gesprächspartner von Politik, Behörden, Ministerien, Krankenkassen und anderen Partnern des Gesundheitswesens.
  • Der DVE forciert die Weiterentwicklung der Ergotherapie in Praxis, Aus- und Fortbildung, Studium und Wissenschaft.
  • Der DVE vertritt seine Mitglieder in der Politik bei relevanten Gesetzgebungsverfahren und Strukturreformen sowie in der Öffentlichkeit.
  • Der DVE ist auf internationaler Ebene als Mitglied im europäischen Verband (COTEC) und im Weltverband (WFOT) präsent.

Zum Schluss
Mitglied in einem Berufsverband zu sein ist mehr als eine beliebige andere Mitgliedschaft. Der eigene Beruf prägt einen großen Teil des Lebens und sichert nicht zuletzt auch die wirtschaftliche Existenz. Die Verbandszugehörigkeit sollte daher eine Selbstverständlichkeit sein für alle Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten in Ausbildung, Anstellung und eigener Praxis.