diplom bsc msc arbeiten

    1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Der Weg zu einer zufriedenstellenden Occupational Balance: eine lange oder kurze Strecke? - Eine qualitative Studie

Abstract

Einleitung: Die qualitative Studie befasst sich mit der zufriedenstellenden Occupational Balance von angestellten Ergotherapeuten, die mindestens 30 Stunden/Woche in Praxen in Nordrhein-Westfalen arbeiten.Methode: Anhand der Methodik nach Gläser und Laudel wurden zehn Experteninterviews geführt und danach mithilfe der qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet.Resultate: Aus der Studie gehen Faktoren, die die Occupational Balance beeinflussen, hervor sowie Strategien, die genutzt werden, um diese zu erhalten. Diese Elemente ließen sich in die Bereiche Identität, Freizeitgestaltung, Lebenssituation und Arbeitsbedingungen kategorisieren.Schlussfolgerung: Da die Studie regional begrenzt durchgeführt wurde, ist es möglich, dass in anderen Regionen Deutschlands weitere Faktoren und Strategien auf die Occupational Balance von Ergotherapeuten wirken. Eine flächendeckende Erhebung wäre interessant, um weitere Erkenntnisse über das Erreichen einer zufriedenstellenden Occupational Balance zu erhalten.

Art der Arbeit

BSc

Fachbereiche

  • Prävention und Gesundheitsförderung

Schlagworte

Ergotherapeuten , Occupational Balance , Praxis

Hochschule

Zuyd Hogeschool Heerlen

Jahrgang

2015

Erstautor

Naima El Kholali

Zweitautor

Martina Herbrand

Drittautor

Katharina Bührmann

Kontakt zum Autoren

E-Mail schreiben