1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 
Der DVE hat die diesjährige Verhandlungsrunde mit den Krankenkassen Berlins frühzeitig erfolgreich abgeschlossen. Bereits vor Geltung des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) konnte mit den Krankenkassen in Berlin einvernehmlich der Gesetzestext angewendet werden.

Durch das HHVG, das mittlerweile am 11.04.2017 in Kraft getreten ist, entfällt für dieses und die kommenden zwei Jahre die sogenannte gesetzliche Grundlohnsummenbindung. Damit gibt es freiere Verhandlungsmöglichkeiten, um die Einnahmenstruktur in den ergotherapeutischen Praxen sukzessiv zu verbessern damit die Wettbewerbsfähigkeit wiederherstellt und dem Fachkräftemangel gegensteuert werden kann.

Die mit den Verbänden der Krankenkassen Berlins vereinbarten Preise erhöhen sich bis April 2018 in zwei Stufen, letztlich um knapp 9%. Dies ist der erste Abschluss des DVE vor dem Hintergrund der neuen Rechtslage und damit ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Die DVE-Mitglieder sind über diesen Abschluss bereits auf dem Postwege informiert worden. Hierin wird die neue Preisliste ausführlich erläutert.