1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Zum 1. Januar 2018 können Ärztinnen und Ärzte für Menschen mit bestimmten chronischen Krankheiten Ernährungstherapie verordnen. Infos dazu finden Sie auf der Homepage des GKV-Spitzenverbandes, hier steht die Rahmenempfehlung bereit: https://www.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/ambulante_leistungen/heilmittel/vereinbarungen_mit_heilmittelerbringern/vereinbarungen_mit_heilmittelerbringern.jsp

 

Die Ernährungstherapie wird dann – hier wurde eine ganz pragmatische Lösung gefunden – auf dem gleichen Formular wie die Ergotherapie verordnet. Das Muster 18 erhält in der Überschrift die Ergänzung „Ernährungstherapie“. Für die Verordnung von Ergotherapie bleibt alles beim Alten; Ergotherapie kann auf den jetzt aktuellen Formularen (ohne Ergänzung um Ernährungstherapie) weiterhin verordnet werden. Eine Frist zum Aufbrauchen der bisherigen Verordnungsblätter gibt es nicht, so der GKV-Spitzenverband.

(Quelle Muster 18: KBV)