• Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 
In seinem Abschlussbericht zum Thema „Motorbetriebene Bewegungsschienen (Continuous passive Motion = CPM) nach Interventionen am Kniegelenk und am Schultergelenk“ kommt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG) zu dem Ergebnis, dass Patienten die diese Therapie erhalten lediglich in zwei Bereichen und in Bezug auf jeweils einen Endpunkt davon profitieren.

Welche das sind, lesen Sie hier: https://www.iqwig.de/de/presse/pressemitteilungen/2018/passive-bewegungsschienen-fuer-knie-oder-schultergelenk-vorteil-nur-bei-zwei-indikationen.9690.html

Der komplette Bericht steht dort ebenfalls zum kostenlosen Download bereit.

Teilen