1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 


Ergotherapeutinnen, die sich diese Frage stellen, kann - neben der Assessment-Datenbank des DVE -die Seite der rehabilitationswissenschaftlichen Abteilung der Uni Würzburg empfohlen werden. Dort werden zahlreiche Assessment-Verfahren zur Erfassung und Beschreibung arbeits- und berufsbezogener Problemlagen vorgestellt, z. B.

 

  • Screening-Verfahren, wie das Würzburger Screening,
  • FCE-Systeme, wie die Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit nach Isernhagen (EFL) und
  • Dokumentationssysteme, wie z. B. Integration von Menschen mit Behinderungen in die Arbeitswelt (IMBA) und Selbstbeurteilungsbögen, wie Arbeitsbezogenes Verhaltens- und Erlebensmuster (AVEM).

Sofern frei verfügbar kann man die entsprechenden Bögen dort auch direkt herunterladen.
Ein Klick lohnt sich also: http://www.medizinisch-berufliche-orientierung.de/bausteine/diagnostische_instrumente/