1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 
Nach intensiven Verhandlungen mit der AOK Nordost ist eine Einigung auf neue Preise ab 01.10.2018 erfolgt. In 3 Stufen erhöht sich das Vergütungsniveau für die ergotherapeutischen Behandlungen bis August 2019 um ca. 14 %.

Der DVE hat damit auch im zweiten Jahr die durch das HHVG geschaffene Möglichkeit genutzt, in den Jahren 2017 bis 2019 ohne die sog. Grundlohnsummenbindung zu verhandeln. Dieser eingeschlagene Weg muss sowohl in den Verhandlungen als auch von den Krankenkassen und der Politik konsequent weitergegangen werden.
Unser Ziel ist dabei die kontinuierliche Verbesserung der wirtschaftlichen Situation in den Praxen. Dies beinhaltet auch die Möglichkeit, die Angestelltengehälter entsprechend anzupassen und damit die dringend notwendige Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Maßgeblich für den Einstieg bei der Abrechnung ab 01.10.2018 (und auch bei den weiteren Stufen zum 01.01. und 01.04.2019) ist das Ausstellungsdatum der Verordnung. Die niedergelassenen DVE-Mitglieder, die diese Verhandlungen mit ihren Beiträgen finanzieren, erhalten alle notwendigen Informationen auch auf dem Postweg.