• Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 

Seit Oktober 2018 dürfen in Deutschland HIV-Schnelltests frei verkauft werden. Diese kann man in Apotheken, Drogerien oder über das Internet bestellen und anonym selbst durchführen.
Zum verantwortungsvollen Umgang mit ihnen gehört, verständlich zu erklären, was ein positives Testergebnis wirklich bedeutet. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass man infiziert ist, liegt bei einem positiven Testergebnis bei nur etwa 8 Prozent.
Wie das? Die Antwort finden Sie hier: https://idw-online.de/de/news708577

Teilen