Liebe Besucher,
Wir tun rund um die Uhr alles, um Sie so schnell und so gut wie möglich in dieser außergewöhnlichen Situation zu unterstützen. Seien Sie sicher: Der DVE informiert Sie auf seiner Homepage, wenn es Neuigkeiten gibt – dabei geht uns Verlässlichkeit vor Schnelligkeit, denn in dieser Zeit gibt es Unsicherheiten genug!

Die DVE-Geschäftsstelle ist geöffnet und für Sie da!
Bis auf Weiteres sind wir jedoch nur per E-Mail unter oder per Fax 07248 918171 zu erreichen.

Nur so können wir sicherstellen, dass Ihre Anfragen zeitnah beantwortet werden, wir genug Zeit für die erforderliche Recherche haben und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschützt werden.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis, dass bei mehreren hundert Anfragen am Tag nicht jede sofort beantwortet werden kann.

Informationen rund um den Coronavirus finden Sie unter https://dve.info/infothek/corona 

  • Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Um dieses Formular absenden zu können, akzeptieren Sie die Cookies von Google ReCaptcha in den Cookie-Optionen.
    Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Liebe Kollegen und Kolleginnen,

 

ich bin Theresa Abel und studiere Therapiewissenschaften an der Hochschule Fresenius in Idstein. Im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich Interviews zur Berufsidentität der Ergotherapeuten in ambulanten Praxen durch. Hierfür benötige ich IHRE Hilfe.

Durch die Befragung soll die Sicht der in ambulanten Praxen tätigen Ergotherapeuten auf ihren eigenen Beruf erfragt werden. Es soll ermittelt werden, ob die Ergotherapeuten ein einheitliches Verständnis von ihrem Beruf haben oder ob es Unterschiede in der Berufsidentität gibt. Eine einheitliche Berufsidentität ist wichtig, um sich besonders vor Kostenträger als starke Berufsgruppe zu positionieren und die Relevanz der Ergotherapie darzustellen.

Das Interview beschäftigt sich mit folgenden Hauptthemen:

  • Definition des eigenen Berufes
  • Wahrnehmung der gesellschaftliche Wertschätzung und Bedeutung
  • notwendige Qualifikationen zur Ausübung des Berufes
  • Karrieremöglichkeiten und Wahrnehmung der Hierarchie
  • Bedeutung des Berufes für das eigene Leben

Die Interviews nehmen 30-45 Minuten in Anspruch. Sie können persönlich oder telefonisch durchgeführt werden. Den Ort und den Termin bestimmen Sie selbst.
Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und der Name wird verschlüsselt.

Wenn Sie sich für die Teilnahme interessiert, melden Sie sich bitte per Mail () oder über Facebook bei mir. Weitere Informationen erhalten Sie im persönlichen Kontakt.

Vielen Dank für Eure Unterstützung. Bei weiteren Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.
Liebe Grüße
Theresa Abel