1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 
Nicht immer, aber in einigen Fällen müssen Sie unbedingt daran denken, Änderungen in Ihrer Praxis den gesetzlichen Krankenkassen unverzüglich mitzuteilen!

Dies betrifft

  • Aufgabe der Praxis
  • Meldung einer Vertretung bei Abwesenheit von mehr als 8 Wochen
  • Änderung der fachlichen Leitung
  • Umzug der Praxis
  • Erweiterung oder Verkleinerung der Praxis, Nutzungsänderung der Therapieräume

Nicht in allen, aber in einigen Rahmenverträgen ist geregelt, dass auch neue Mitarbeiter bzw. der Weggang von Mitarbeitern angezeigt werden müssen.

Mit Einführung des TSVG (Terminservice- und Versorgungsgesetz) hat der Gesetzgeber u.a. die Bearbeitung der Zulassungen neu geregelt. Ab dem 01.09.2019 wird die Entscheidung über die Zulassung bzw. Abrechnungsberechtigung nur noch von einer Stelle pro Bundesland getroffen, die mit Wirkung für alle Krankenkassen gilt. Die Krankenkassen bilden dafür in jedem Bundesland eine ARGE (Arbeitsgemeinschaft) Heilmittelzulassung. Zu finden sind die zulassenden Stellen hier:

https://www.gkv-heilmittel.de/fuer_heilmittelerbringer/zulassende_stellen/zulassungsstellen

Eine Bitte in eigener Sache: Auch der DVE freut sich, wenn das Praxenverzeichnis stets auf dem neuesten Stand ist. Bitte teilen Sie uns daher mit, wenn Sie mit der Praxis umziehen oder eine Zweigpraxis eröffnen – bitte schicken Sie uns in jedem Fall den aktuellen Zulassungsbescheid, vielen Dank!

DVE-Mitglieder wissen mehr – Merkblatt „Meldung von angestellten Mitarbeitern“ hier: https://www.dve.info/downloads/merkblaetter