• Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 
Seit Kurzem ist die aktualisierte Schlaganfall-Leitlinie (LL) der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) frei auf der Homepage der AWMF zu finden. Sie thematisiert die Versorgung von Schlaganfall-Patienten im hausärztlichen Bereich.

Die LL enthält sehr viele Informationen, die für Ergotherapeuten hochrelevant sind, so etwa das Kapitel 6 (S. 101-159) "Therapeutisches Vorgehen/Nach dem Schlaganfall". Am interessantesten ist wohl aber der Anhang zur Leitlinie, wo noch einmal vertiefend auf die Assessment- und Therapieverfahren der einzelnen (therapeutischen) Berufsgruppen eingegangen wird. Dieser wurde als separates Dokument veröffentlicht, das in der Struktur der Gliederung der Leitlinie entspricht.

Leider ist der Anhang nicht ganz so gut gelungen, wie die LL selbst und nicht all unsere Änderungswünsche und Anmerkungen wurden umgesetzt bzw. berücksichtigt. Trotz dieser Defizite, die mit der nächsten Überarbeitung der Leitlinie hoffentlich behoben werden können, gehört diese LL sicher zu den thematisch wichtigsten und praxistauglichsten Leitlinien, die es derzeit für Ergotherapeuten gibt.

Der DVE wurde bei diesem Projekt in erster Linie durch Karen Jacob vertreten.
Interessierte finden die Leitlinie und sämtliche dazugehörige Dokumente frei zugänglich unter: https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/053-011.html
Tipp: Ergotherapeuten, die im Reha-Bereich mit Menschen mit Schlaganfall arbeiten, seien an dieser Stelle auch noch einmal die Praxisempfehlungen der DRV (2016) empfohlen: https://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/08_institute/qm-sozmed/Praxisempfehlungen/Praxisempfehlungen_Schlaganfall.pdf

Teilen