• Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 
Beteiligt an diesem Dialog sind unter der Moderation des BMG: die maßgeblichen Berufsverbände der Heilmittelerbringer, der GKV-Spitzenverband, die kassenärztliche Bundesvereinigung, der AOK-Bundesverband und der Verband der Ersatzkassen. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Prüfpflicht, die Praxisverwaltungssoftware der Ärzte, der Zuzahlungseinzug, die Digitalisierung von Prozessen und die Heilmittelvereinbarungen nach §84 SGB V („Budgets“ der Ärzte). Schon im Vorfeld haben die Berufsverbände schriftlich ihren jeweiligen Standpunkt zu den einzelnen Themen eingebracht und dies in der Konferenz weiter vertieft. Hier sitzen alle Beteiligten zusammen am „virtuellen“ Tisch zum Austausch und gleichzeitig erhält das Bundesgesundheitsministerium Informationen und Lösungsvorschläge zu bürokratischen Problemen aus erster Hand.

Der Wille zur Veränderung ist nicht bei allen Beteiligten erkennbar – hier müssen der DVE und die anderen Berufsverbände beständig weiterhin dicke Bretter bohren.

Teilen