• Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 
  1. Die erweiterte Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten für Ergotherapie: einstimmig beschlossen
  2. Die Einleitung eines Beratungsverfahrens zum Thema "Maßnahmen der Heilmitteltherapie als telemedizinische Leistung (Videotherapie)": einstimmig beschlossen
  3. Bundesweite Covid-Sonderregelung zur telefonischen Feststellung von Arbeitsunfähigkeit „Arbeitsunfähigkeitsrichtlinie“: befristet bis zum 31.12.2020, einstimmig beschlossen
  4. Die Inkraftsetzung regionaler Ausnahmeregelungen nach § 9 Absatz 2a GO für das Land Berlin, die Landkreise Esslingen und Vechta sowie die Städte Bremen, Hagen, Hamm, Offenbach am Main und Remscheid auf Antrag der Patientenvertretung vom 08.10.2020: diese Ausnahmeregelung würde eine regionale Erlaubnis zur Videotherapie in der Ergotherapie bedeutet, insofern entweder die ergotherapeutische Praxis und/oder die Klienten ihren Wohnort in dem genannten Landkreis oder der Stadt haben. Die Patientenvertretung hat diesen Antrag eingebracht, nachdem letzte Woche immer mehr Städte und Kreise den Inzidenz-Wert von 50 überschritten. Der G-BA stellte fest, dass die Auflistung der betroffenen Städte bereits innerhalb weniger Tage überholt ist. Deshalb wurde vorgeschlagen, dass der Unterausschuss bis zur nächsten Sitzung in 14 Tagen eine Vorlageerarbeitet, die dann bundesweit umgesetzt werden kann. Diesem Vorschlag wird einstimmig zugestimmt.
  5. Die Änderung der Richtlinie „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie“ wurde ebenfalls beschlossen. Da hierzu der gesamte Änderungstext noch nicht vorlag, wird der DVE später dazu berichten. 

Die Einleitung eines  Beratungsverfahrens  zum  Thema  „Maßnahmen  der  Heilmitteltherapie als telemedizinische Leistung” ist ein sehr wichtiger Schritt zur dauerhaften Implementierung der Videotherapie in der ergotherapeutischen Behandlung. Hierfür ist eine Änderung der Heilmittel-Richtlinie notwendig. In den letzten Monaten hatte der DVE zu unterschiedlichen Anlässen den G-BA aufgefordert, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Die öffentliche Sitzung wurde als Livestream auf der Website des G-BA übertragen. Die Sitzung kann aber auch später in der Mediathek angesehen werden: https://www.g-ba.de/service/livestream-mediathek/

Teilen