• Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 
Überbelastung und Stress am Arbeitsplatz können ernsthafte gesundheitliche Folgen haben. Wie Unternehmen und Beschäftigte mit den Anforderungen der sich wandelnden Arbeitswelt und den damit verbundenen Auswirkungen auf die psychische Gesundheit umgehen können, ist Thema des Symposiums „Psychische Gesundheit in unserer Leistungsgesellschaft“. Lösungsansätze werden aus Sicht von Wissenschaft, Praxis und der Betroffenen beleuchtet.

Themen des Symposiums

  • Wer tickt wie am Arbeitsplatz - wer braucht was am Arbeitsplatz: Unterschiedliche Persönlichkeitstypen im Team und die Chancen typgerechten Führens
    (Prof. Dr. Joachim Fischer, Mannheim Institute of Public Health, Social and Preventive Medicine)
  • Psyche und Arbeit: Gesundheitsförderung versus Krankheitsprävention! Hürden, Herausforderungen und Lösungsansätze
    (Dr. Ulrich Birner, Head of Psychosocial Health and Well-Being, Siemens AG)
  • Aufpassen auf den Mitarbeiter, aufpassen auf sich: Wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit Depression umgehen sollten
    (Armin Rösl, Vorstandsmitglied und Sprecher der Deutschen DepressionsLiga e.V.)

Im Anschluss an die Vorträge findet eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von Prof. Dr. Jessica Lang (DGAUM) und André Große-Jäger (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) statt.

Die Veranstaltung findet am 18. März 2021, 8:30 bis 10:00 Uhr, statt, wird online über Zoom übertragen und ist für jedermann kostenfrei zugänglich.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.dgaum.de/termine/singlenewsdisplayalletermine/?tx_ttnews%5Btt_news%5...

Teilen