• Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 
Welche Telehealth-Interventionen könnten Ergotherapeut:innen nutzen, um Menschen nach einer Krebserkrankung zu helfen, ihre Bedürfnissen nach Aktivität und Teilhabe in unterschiedlichen Betätigungsbereichen zu erfüllen? Ein systematischer Review aus Südkorea fand 15 Studien aus folgenden Bereichen: körperliche Aktivitäten, Lebensstilveränderungen, Interventionen zum Umgang mit Symptomen und psychosoziale Interventionen. Für die Zukunft wichtig wäre zusätzlich Forschung zu betätigungsbasierten Telehealth-Interventionen.

Quelle: Hwang NK, Jung YJ, Park JS. Information and Communications Technology-Based Telehealth Approach for Occupational Therapy Interventions for Cancer Survivors: A Systematic Review. Healthcare (Basel) 2020; 8(4): 355; doi: 10.3390/healthcare8040355

Möchten Sie mehr wissen?
DVE-Mitglieder können die deutschsprachige Studienzusammenfassung, inkl. einer ersten kritischen Bewertung der Studienqualität, FREI zugänglich in der EBP-Datenbank abrufen.
Geben Sie dazu, nach dem Login, ins Freitextsuchfeld Hwang N ein und klicken Sie dann auf den Suchen-Button.

Teilen