DVE-Merkblätter
DVE AKADEMIE
EBP-Datenbank
Planetare Gesundheit
Stellenbörse
  • Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
mein Name ist Susanne Harder-Sdzuj. Im Rahmen meiner Promotion an der Universität Greifswald befasse ich mich mit der Fragestellung, warum Kinder mit einer angeborenen motorischen Behinderung im Sinne einer Cerebralparese so schlechte mathematische Kompetenzen im Vergleich zu ihren Altersgenossen zeigen. Hierzu suche ich Probanden im Alter von 4;6 Jahren bis zur Einschulung mit einer angeborenen oder sehr früh erworbenen CP mit einer relativ unauffälligen kognitiven Entwicklung und ohne Epilepsie. Neben gebräuchlichen vorschulischen Mathematiktests führe ich mit den Kindern Aufgaben mit verschiedenen Gewichten und Alltagsgegenständen durch, um zu prüfen, ob fehlende Erfahrung ein Faktor für eine verringerte mathematische Kompetenz sein könnte. Die Testung findet vor Ort, also meist bei den Familien daheim statt, ist für die Familien also nicht mit Mühe verbunden.

Als Dankeschön für jede Vermittlung eines entsprechenden Probanden biete ich eine dreistündige Fortbildung zum Thema (vorschulische mathematische Entwicklung / Diagnostik mit dem MBK-0 / das Therapieprogramm "Mengen, Zählen, Zahlen" von Krajewski) vor Ort an.
Bitte meldet Euch, wenn Ihr eine Familie kennt, die für diese Studie in Frage kommt.

Mit herzlichen Grüßen
Susanne Harder-Sdzuj
E-Mail-Kontakt

-------
Gerne unterstützt der DVE Studierende bei der Suche nach Studienteilnehmer:innen und veröffentlicht entsprechende Aufrufe. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Studien unabhängig vom DVE durchgeführt werden. Der DVE wirkt nicht bei den Studien mit und hat somit keinen Einfluss auf die Inhalte der Studien. Auch übernimmt der DVE keine Verantwortung für die Inhalte der Studien und durch die Studien erhobenen Daten. Der DVE distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.