DVE-Merkblätter
DVE AKADEMIE
EBP-Datenbank
Planetare Gesundheit
Stellenbörse
  • Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 

Menschen mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) können in vielfältiger Weise profitieren, wenn sie im Rahmen der stationären Rehabilitation nach einer akuten Exazerbation an Ergotherapie-Gruppen zur Verbesserung der Atemkontrolle teilnehmen. Das zeigt eine randomisierte kontrollierte Studie aus Belgien. Im Vergleich zur Standardrehabilitation hatten die Teilnehmenden nach Abschluss der Rehabilitation signifikante Vorteile in puncto Lebensqualität, funktionaler Status, Intensität ihrer Atemnot und Griffkraft.

Quelle: Cazorla S, Busegnies Y, D'Ans P, Héritier M, Poncin W. Breathing Control Exercises Delivered in a Group Setting for Patients with Chronic Obstructive Pulmonary Disease: A Randomized Controlled Trial. Healthcare (Basel) 2023; 11(6): 877. doi: 10.3390/healthcare11060877.

Möchten Sie mehr wissen?
DVE-Mitglieder können die deutschsprachige Studienzusammenfassung, inkl. einer ersten kritischen Bewertung der Studienqualität, FREI zugänglich in der EBP-Datenbank abrufen. Geben Sie dazu, nach dem Login, ins Freitextsuchfeld Cazorla S ein und klicken Sie dann auf den Suchen-Button.