DVE-Merkblätter
DVE AKADEMIE
EBP-Datenbank
Planetare Gesundheit
Stellenbörse
  • Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 

Ich bin Studentin des Masterstudiengangs „Neurorehabilitation für Therapeuten“ an der Hochschule Fresenius. Derzeit arbeite ich an meiner Masterthesis und beschäftige mich mit der interprofessionellen Zusammenarbeit in der stationären Neurorehabilitation. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen würden und an meinem Interview teilnehmen würden, wenn Sie folgende Einschlusskriterien erfüllen:

  • Ausbildung zur Ergo-/PhysiotherapeutIn oder LogopädIn
  • Mind. 2 Jahre Berufserfahrung in einer stationären neurologischen Einrichtung
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den Professionen: Ergo-/Physiotherapie und Logopädie

Das Ziel der Masterarbeit ist es herauszufinden, wie die interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen Ergo- und PhysiotherapeutInnen mit LogopädInnen/SprachtherapeutInnen im stationären Setting der Neurorehabilitation erfolgt und welche Gestaltungsmöglichkeiten es für Fort- und Weiterbildungen zur Förderung der interprofessionellen Zusammenarbeit gibt. Das Interview wird voraussichtlich 30 Minuten dauern und kann sowohl vor Ort als auch online erfolgen. Die Teilnahme ist freiwillig, alle erhobenen Daten werden nach den Vorgaben der DSVGO behandelt.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne per Mail bei mir:

Mit freundlichen Grüßen,
Katharina Schmidt

------
Gerne unterstützt der DVE Studierende bei der Suche nach Studienteilnehmer:innen und veröffentlicht entsprechende Aufrufe. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Studien unabhängig vom DVE durchgeführt werden. Der DVE wirkt nicht bei den Studien mit und hat somit keinen Einfluss auf die Inhalte der Studien. Auch übernimmt der DVE keine Verantwortung für die Inhalte der Studien und durch die Studien erhobenen Daten. Der DVE distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.