1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Seit dem 01. Oktober 2015 können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) wieder eine geförderte Prozessberatung im Rahmen des Programms unternehmensWert:Mensch in Anspruch nehmen - darauf weist das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hin.

Wie es in einer Pressemitteilung ausführt, wird das Programm unternehmensWert: Mensch nach einer erfolgreichen Modellphase derzeit neu aufgelegt. Das Besondere dabei: Das Programm richtet sich nun an KMU in ganz Deutschland. Vorher waren Beratungen nur in ausgewählten Regionen möglich. Die Prozessberatung findet direkt in den Unternehmen statt und hilft KMUs dabei, ihre Personalkonzepte fit für die Zukunft zu machen.

Bereits seit August sind die insgesamt 102 Erstberatungsstellen als zentrale Ansprechpartner für die Unternehmen in der Region aktiv. Sie prüfen im Rahmen einer Erstberatung die Förderfähigkeit der Unternehmen, ermitteln den Beratungsbedarf und geben seit Oktober auch wieder die so genannten Beratungsschecks aus. Mit diesen wird eine Förderung der Kosten der Prozessberatung in einer Höhe von 50 bis 80 Prozent möglich. Die Erstberatungen des Programms sind für alle Unternehmen kostenlos, so das BMAS.

Die Prozessberatungen finden vor Ort in den Unternehmen statt und werden von den rund 1.700 autorisierten Prozessberaterinnen und Prozessberatern durchgeführt. Dabei binden sie sowohl die Geschäftsleitung als auch die Beschäftigten in den Prozess ein. Auf diese Weise stellt das Förderprogramm sicher, dass die erarbeiteten Konzepte gemeinschaftlich getragen werden und nachhaltige Veränderungen anstoßen. (pm)

Alle Infos finden Sie hier: www.unternehmens-wert-mensch.de/startseite.html