1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Stipendien sind eine feine Sache: Sie tragen nicht nur zur Finanzierung des Studiums bei, sondern beinhalten häufig auch eine ideelle Förderung in Form von Workshops und Co. Welche Stipendien angeboten werden, klärt der nächste abi-Chat am 20. Januar.

Mehr als 1.750 Stiftungen haben es sich auf die Fahne geschrieben, Studierende zu unterstützen. Dabei gibt es Stipendien, die an eine Hochschule, Fachrichtung oder Konfession gebunden sind. Andere spezielle Programme richten sich an deutsche Studierende beim Auslandsstudium, ausländische Studierende in Deutschland oder Arbeiterkinder. Die Förderung geht dabei in der Regel weit über einen finanziellen Zuschuss hinaus. So bieten Stipendien Gelegenheit, Seminare und Workshops zu besuchen, interessante Kontakte zu knüpfen und so die Chancen auf einen gelungenen Berufseinstieg zu erhöhen. Nicht für alle Stipendien werden Bestnoten verlangt. Einige Stiftungen honorieren in erster Linie das gesellschaftliche oder politische Engagement der Studierenden oder unterstützen sozial Benachteiligte. Entsprechend unterschiedlich sind die Kriterien, die für eine Förderung erfüllt werden müssen. Die Hürden sind dabei oft weniger hoch, als gemeinhin angenommen.

Fragen wie „Welches Programm ist das individuell richtige? Wie läuft die Bewerbung ab? Welche Voraussetzungen muss man erfüllen? Und wie stehen die Chancen, angenommen zu werden?“ werden beantwortet. Von 16 bis 17.30 Uhr kannst du dich unter http://chat.abi.de einloggen und deine Fragen stellen.

Nutzen Sie zum Thema Stipendien auch gerne unser Merkblatt 28 „Förderung von Ausbildung und Studium“ (www.dve.info/downloads/merkblaetter).