1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Eine der brisantesten Fragen des aktuellen Zeitgeschehens ist mit Sicherheit, wie die Integration der voraussichtlich in Deutschland bleibenden Kriegsflüchtlinge gelingen kann. Neben einer Vielzahl faktischer Überlegungen ist der psychische Zustand dieser Menschen ein entscheidender Aspekt. „Sie alle haben Grausamkeiten erlebt oder gesehen, mussten Geschehnisse aushalten, die man sich gar nicht vorstellen kann und will.“, wissen Polina Hilsenbeck und Anke Schreiner, Ergotherapeutin im DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.). In der Ergotherapie lernen Menschen, die unter den Folgen eines Traumas leiden, stabilisierende Strategien. Auch trainieren sie dort, im Alltag wieder handlungsfähig zu werden.

Diese Presseinformation mit Bildern lesen Sie pdf hier (138 KB) . Gerne können Sie diese Presseinformation für Ihre Arbeit nutzen - oder eine der anderen Pressemeldungen? Hier finden Sie alle Meldungen.