1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Im Jahr 2008 hatte eine kontrollierte Studie von Marco Di Monaco und KollegInnen aus Italien gezeigt, dass ein einziger ergotherapeutischer Hausbesuch nach der Entlassung aus der Reha die Sturzgefahr von Frauen nach Hüftfraktur reduzieren kann. Da Hausbesuche nicht immer einfach durchführbar sind, untersuchte die Forschergruppe nun, ob der gleiche Effekt auch durch einen ergotherapeutischen Telefonanruf erzielt werden könnte. Das Ergebnis war ein klares „Nein“ – ein Telefonat kann einen Hausbesuch bei Frauen mit Hüftfraktur nach Stürzen anscheinend nicht ersetzen.

Im Detail nachlesen können Sie die Ergebnisse dieser randomisierten kontrollierten Studie – auf Deutsch zusammengefasst – in der EBP-Datenbank des DVE.

So finden Sie die Studienzusammenfassungen:

  1. Loggen Sie sich auf www.dve.info mit Ihren Mitgliedsdaten ein.
  2. Wählen Sie den Link zur „EBP-Datenbank“ auf der Startseite.
  3. Klicken Sie unten auf „Zur Suche in der EBP-Datenbank“.
  4. Geben Sie in der Suchmaske, die sich nun öffnet, ganz unten im Feld „Autor(en) „Di Monaco“ ein, ins Feld „Erscheinungsjahr von“ „2015“ und ins Feld „Erscheinungsjahr bis“ „2015“.
  5. Klicken Sie auf den „Suchen“-Button.
  6. Es öffnet sich die Ergebnisliste. Mit einem Klick auf die Titel erhalten Sie die deutschsprachige Studienzusammenfassung:
    Di Monaco M, De Toma E, Gardin L, et al. A single postdischarge telephone call by an occupational therapist does not reduce the risk of falling in women after hip fracture: a randomized controlled trial. Eur J Phys Rehabil Med 2015; 51(1): 15-22.

Diese Studie könnte Sie auch interessieren
„Ein einziger Ergotherapie-Hausbesuch reduziert das Sturzrisiko nach Hüftfraktur bei älteren Frauen: eine quasi-randomisierte kontrollierte Studie”: Di Monaco M, Vallero F, De Toma E, et al. A single home visit by an occupational therapist reduces the risk of falling after hip fracture in elderly women: a quasi-randomized controlled trial. Journal of Rehabilitation Medicine 2008; 40(6): 446-50.
Die deutschsprachige Zusammenfassung finden Sie ebenfalls in der EBP-Datenbank.