1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

 Am 12.09.2016 fand im Düsseldorfer Landtag die Jubiläumsveranstaltung zum 25jährigen Bestehen des Forschungsinstituts Technologie und Behinderung, ansässig in Volmarstein, statt. Zu dieser Feierstunde kamen u.a. die Päsidentin des Landtages, Frau Carina Gödecke; der Minister für Arbeit, Integration und Soziales von NRW, Herr Rainer Schmeltzer und zahlreiche andere Gäste aus Politik, Bildung und Gesundheitswesen. Nach den Festreden fand die Fachtagung zum Thema mit verschiedenen Podiumsdiskussionen statt. Hier war der DVE durch Vorstandsmitglied Bettina Kuhnert vertreten, die für die Anwesenden die Rolle der Ergotherapeuten in der Hilfsmittelversorgung erläuterte und die Notwendigkeit der interprofessionellen Zusammenarbeit hervorhob. Gleichzeitig wies sie darauf hin, dass high-tech bezahlbar bleiben und für die breite Bevölkerung zur Verfügung stehen sollte. Auch kann teure Technik niemals die menschliche Betreuung durch Therapie und Pflege ersetzen. In den Diskussionen wurden immer wieder auch Aspekte der Behindertenrechts-Konvention der UN, der Inklusion und die Barrierefreiheit genannt. Die Veranstaltung schloss mit den Worten: Wer Inklusion will findet Wege, wer sie nicht will findet Gründe. Fotostrecken und Weiteres zur Veranstaltung findet man unter http://ftb-esv.de/25jahreftb-festaktundfachtagungimlandtagnrw.html