1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Am 1. Juli 2017 wird der dazu gehörige Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) in Kraft treten. Erstmals wird es einen Heilmittelkatalog nur für Zahnärzte geben, in dem die Heilmittel den Indikationen zugeordnet sind. Bisher haben Zahnärzte Heilmittel verordnen können, ohne dass es dazu Regelungen gab. Der DVE hat über den Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) einen Vorschlag für verordnungsfähige Ergotherapie in der Zahnmedizin beim G-BA eingereicht. Leider sind die Vorschläge nicht berücksichtigt worden. Somit werden Zahnärzte ab Mitte 2017 nach Maßgabe des Kataloges nur Physiotherapie und Sprech-/Sprachtherapie verordnen können. Einer der Gründe für die Entscheidung des G-BA lag in der sehr niedrigen Anzahl von verordneter Ergotherapie durch Zahnmediziner in der Vergangenheit.