1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Die Arbeitsgruppen im DVE bearbeiten spezielle Themen. Häufig geht es um innovative oder außergewöhnlichere ergotherapeutische Arbeitsfelder.
Die AGen sind ähnlich wie die Fachausschüsse längerfristig angelegt und haben die Aufgabe, das jeweilige Themenfeld inhaltlich zu erarbeiten und für in- und externe Anfragen zur Verfügung zu stehen. AGen können auf Initiative der Mitglieder, der DVE-Gremien oder des Vorstandes etabliert werden und werden dann durch den Vorstand berufen.
Ziel ist die eine inhaltliche Weiterentwicklung der Ergotherapie und eine Unterstützung der berufs- und gesundheitspolitischen Entwicklungen.

  • AG Biofeedback ,
    Ziel der AG ist die unabhängige Beratung und Information der DVE Mitglieder über Bio- und Neurofeedback in der Ergotherapie
    Neben Gert Strauß (Ansprechpartner) sind Patricia Dornuf, Dirk Nehrlich, Fabienne Louise Wagner, Edith Schneider, Yvonne Lechert und Renée Weil in der AG aktiv.

    -> Informationen aus der Arbeitder AG finden Sie hier AG Bio-/Neurofeedback

  • AG Gemeinwesenorientierte Ergotherapie
    -> weitere Informationen finden Sie hier Gemeinwesenorientierte Ergotherapie

  • AG Kardiologie  
    -> weitere Informationen finden Sie hier AG Kardiologie


  • AG Onkologie


  • AG Palliativversorgung
    -> weitere Informationen finden Sie hier AG Palliativversorgung

  • AG Schulische Inklusion
    Ziele der AG sind:
    - Inhaltliche Arbeit: z.B. Befunderhebung in der Schule (Entwicklung/ Erstellung von
      Befundungshilfen für den Schulalltag, z.B. Beobach-tungsbogen); Schulbasierte Ergotherapie
      und ICF
    - Strukturelle Arbeit: regelmäßiges Update Gesetzeslage, Finanzie-rungsmöglichkeiten
    - Öffentlichkeitsarbeit: Veröffentlichung von Artikeln, regelmäßig Vor-träge auf dem DVE-Kongress
    - Vernetzung: mit anderen Berufsgruppen z.B. durch Vorträge an den pädagogischen Hochschulen
      Heidelberg und Freiburg, Vortrag beim Ergotherapeutischen Inklusionssymposium in Berlin,
      Zusammenarbeit mit der Österreichischen und Schweizer Gruppe der Berufsverbände zum
      Thema Schulbasierte Ergotherapie

    Neben Anja Blum (Ansprechpartnerin) sind Louise Arff, Andrea Hasselbusch, Roswitha Hörder, Astrid Netzband-Ness und Petra Wirth in der AG aktiv.

    -> Informationen aus der Arbeit der AG finden Sie hier AG Schulische Inklusion