infothek

Die DVE-Umfragen

Fotolia 66568909 M 1

Umfrage zur ambulanten Ergotherapie für
Menschen mit psychischen Störungen

Jetzt mitmachen!

    1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Qualität sichern, Chancen nutzen

QM in Praxen – ein Angebot für alle Niedergelassenen. Der DVE hat mit seinem QM-System IQH Excellence den Zeichen der Zeit Rechnung getragen und bietet so allen Interessierten ein maßgeschneidertes und innovatives Konzept, bestehend aus Workshop, Handbuch und Unterstützungsservice. Die Einführung eines QM-Systems ist freiwillig, es besteht keine gesetzliche Verpflichtung zur Zertifizierung. Auch wenn Sie keine Zertifizierung anstreben, wird Ihnen der Workshop und das Handbuch wertvolle Hilfestellungen geben, wie Sie Ihren Praxisalltag und die dort stattfindenden Abläufe besser organisieren können, damit Ihnen mehr Zeit bleibt, für Ihre eigentliche Arbeit, nämlich eine qualitativ hochwertige Patientenbehandlung.

pdf Infos zu den Workshops und Termine 2016 (213 KB)
pdf Infos zu den Workshops und Termine 2015 (215 KB)
pdf Anmeldeformular (37 KB)

Ausführliche Informationen erhalten Sie auch unter www.iqhv.de


"In meiner Praxis läuft alles gut, wozu brauche ich ein Qualitätsmanagement?"

Diese Frage hört man nur noch selten. Vielmehr stellen sich vermehrt die folgenden Fragen:

  • Wie verbessere ich meine Arbeitsabläufe?
  • Wie binde ich die Patienten mehr an meine Praxis?
  • Wodurch erlange ich mehr Aufmerksamkeit und Akzeptanz beim verordnenden Arzt?
  • Wie hebe ich mich von den anderen Praxen in meiner Umgebung ab?
  • Womit sichere und erhöhe ich den Wert meiner Praxis?
  • Wie verringere ich Fehler?
  • ...

Auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen unsere bewährten QM-Seminare an. Hier finden Sie Antworten auf die gestellten Fragen

  • Fehler- und Risikomanagement
  • Gesteigerte Patientenzufriedenheit und Mitarbeitermotivation
  • Verbesserte Akzeptanz bei den Ärzten und Krankenkassen
  • Schnellere Einarbeitung neuer Mitarbeiter
  • Effizientere Fortbildung
  • Sicherung des Wiederverkaufswerts der Praxis
  • Marketingvorteile im Wettbewerb mit anderen Praxen u.v.m.

Wie macht sich Qualitätsmanagement im Alltag bemerkbar? Was bedeutet das für die einzelne Praxis? Hierzu einige Stimmen von Workshop-Teilnehmern, die Ihre Praxis haben zertifizieren lassen.

  • Susanne Helm, Praxis für Ergotherapie, Evangelisches Krankenhaus, Zentrum f. Psychiatrie u. Psychoth. Medizin:

    "Früher hat sich jeder seine Formulare selbst erstellt, jetzt ist es einheitlich. Wenn man einen Kollegen oder eine Kollegin vertreten muss, sieht jeder sofort wo er oder sie anzusetzen hat.

    Eine große Arbeitserleichterung ist, dass man sich die Formulare nicht selbst zusammenstellen muss, sondern man hat im QM-Handbuch die richtigen Formulare sofort griffbereit."
  • Bernhard Gröss, Ergotherapie-Praxis Hiltrud und Bernhard Gröss, Calw

    "Qualitätsmanagement ist eine langfristige Entwicklung und damit eine gute Investition in die Zukunft. QM schafft Transparenz, vor allem bei Patienten, Ärzten und Kassen. Es dokumentiert auch aktuelle Fachkompetenz.

    Ein entscheidender Vorteil des IQH-Zertifikat: Es ist branchenspezifisch und hebt sich somit von anderen Zertifikaten auf dem Markt ab."

Vorteile für Praxen durch die Einführung des IQH-Systems

  • Fehler- und Risikomanagement
  • Gesteigerte Patientenzufriedenheit und Mitarbeitermotivation
  • Verbesserte Akzeptanz bei den Ärzten und Krankenkassen
  • Schnellere Einarbeitung neuer Mitarbeiter
  • Effizientere Fortbildung
  • Sicherung des Wiederverkaufswerts der Praxis
  • Marketingvorteile im Wettbewerb mit anderen Praxen u.v.m.

Weitere Informationen finden Sie unter www.iqhv.de

Mit dem Arzt auf Augenhöhe und die Praxisabläufe voll im Griff!

Das QM-Handbuch:

  • Grund- und Leitsätz
  • Qualitätspolitik und -ziele
  • Dokumentation und Dokumentenlenkung
  • Führung und Organisation
  • Mitarbeiter
  • Ressourcenmanagement
  • Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit
  • Messung und Analyse
  • Selbstbewertung

Workshops
Das Handbuch wird in Verbindung mit den Workshops versendet nach verbindlicher Anmeldung. In den Workshops werden die theoretischen Inhalte des Handbuchs beispiel- und praxisorientiert aufgearbeitet. Inhaber einer ergotherapeutischen Praxis können selbst teilnehmen oder auch einen Mitarbeiter delegieren. Letzteres ist durchaus nicht unüblich, vor allem dann, wenn der Mitarbeiter später die Funktion des Qualitätsbeauftragten in der Praxis wahrnimmt. Wollen beide teilnehmen, fallen die Workshopkosten zweimal an (Entsprechendes gilt auch für GbRs und Partnerschaftsgesellschaften).

Das IQH bietet seine Workshops aktuell in einem neuen "2+1 Modell" an. Der erste Teil besteht aus einem zweitägigen Workshop, in dem folgende Themen erarbeitet werden: Führung von Mitarbeitern, Prozesse, Messung und Analyse, Self-Assessment, Ergebnisanalyse, Bewertung und Entscheidung. Dies sind dann sämtliche Grundlagen, um ein funktionierendes Qualitätsmanagement-System in die Praxis zu implementieren und ein Self-Assessment durchzuführen. Falls die Praxis sich zu einer Zertifizierung entschließt, folgt der Besuch des eintägigen Aufbaukurses Qualitätsmanagement. Dieser dient als Zertifizierungsvorbereitung und beinhaltet ebenfalls das Arbeitsschutzmodell MAAS - BGW/qu.int.as.

Die Kosten:
Workshopreihe Qualitätsmanagement (2 Tage)

  • 420 Euro für DVE-Mitglieder
  • 526 Euro für Nichtmitglieder

Aufbaukurs Qualitätsmanagement II (1 Tag)

  • 210 Euro für DVE-Mitglieder
  • 263 Euro für Nichtmitglieder

Zertifizierung
Nach erfolgreicher interner Managementbewertung durch die Praxisleitung besteht die Möglichkeit, das QM-System durch eine akkreditierte (anerkannte) Zertifizierungsstelle zertifizieren zu lassen. Der notwendige Zeitraum zwischen Workshopbesuch und Zertifizierung beträgt nach unserer Einschätzung ca. 6 Monate. Praxen, die sich bereits mit QM beschäftigt haben und somit über einen hohen Kenntnisstand dieser Materie verfügen, können diesen Richtwert sicherlich auch unterschreiten. Die erfolgreich zertifizierte Praxis erhält ein Qualitätszertifikat für die Einführung und Anwendung eines QM-Systems nach den Forderungen der Norm DIN EN ISO 9001:2000. Zusätzlich wird den erfolgreich geprüften Praxen ein weiteres Qualitätszeichen in Anlehnung an EFQM verliehen: IQH.

Institut für Qualitätssicherung in der Heilmittelversorgung (IQH)
IQH wurde im Februar 2001 ins Leben gerufen. An der Gründung beteiligt war zu dieser Zeit der Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten – IFK, der damit eine leistungsstarke Plattform für eine unabhängige Qualitätssicherung zur Verfügung stellte. IQH erfreut sich in den letzten 2 Jahren einer großen Akzeptanz bei Kostenträgern, Politik und Medien. Aufgaben des IQH sind z. B. die Weiterentwicklung der Qualitätssicherung sowie die Vertretung der Interessen selbstständiger Heilmittelerbringer in Qualitätsfragen. Das Kuratorium des IQH überwacht die Maßnahmen und Mindeststandards sowie die Durchführungs- und Prüfungsbestimmungen im Hinblick auf die Vergabe des IQH Qualitätszeichens.

Der DVE ist im Januar 2004 dem IQH offiziell beigetreten. Das IQH stellt aus unserer Sicht ein etabliertes und erfolgreiches Qualitätssicherungssystem dar, das auch in stürmischen Reformzeiten Bestand haben wird. Dafür spricht z. B. die Beteiligung von Kuratoriumsmitgliedern aus dem Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS), MDK und Wissenschaft.
Voraussetzung für die IQH-Mitgliedschaft für niedergelassene Ergotherapeuten ist die Teilnahme an einer Workshopreihe. Der Nutzen: Im geschützten Servicebereich der IQH-Homepage besteht für Mitglieder die Möglichkeit, ein Self-Assessment durchzuführen: Online und anonym können Sie einen Fragenkatalog abarbeiten, aus dem sich Ihr bisher erreichtes Zertifizierungsniveau ableitet. Des Weiteren unterstützt das IQH bei Fragen zum Handbuch und QM-System. Die Mitgliedschaft kostet jährlich 52 € (DVE-Mitglieder und Nichtmitglieder).

Zertifizierungsaudit
Der Auditor (Prüfer) nimmt die Anforderungsdarlegung gemäß DIN EN ISO 9001:2000 und EFQM ab (bei Nichtbestehen erfolgt ein Nachaudit). Die Zertifizierung ist für 3 Jahre gültig. Allerdings nur dann – und das ist Vorschrift –, wenn jährlich Überwachungsaudits durchgeführt werden. Nach dem 3. Jahr wird dann wieder ein normales Wiederholungsaudit fällig. Es wird ein Zertifikat erteilt für die Einführung eines QM-Systems nach der Norm DIN EN ISO 9001:2000. Zusätzlich wird den erfolgreich geprüften Praxen ein weiteres IQH-Qualitätszeichen in Anlehnung an EFQM verliehen.

IQH-Mitglieder können von den Sonderkonditionen profitieren, die der DVE mit dem Zertifizierer 3cert ausgehandelt hat. Zu den unten aufgeführten Zeritifizierungskosten kommen Ausgaben für Fahrt- und ggf. Übernachtungskosten (bei großen Praxen) des Auditors hinzu.

Zertifizierungskosten durch den Zertifizierer 3cert

Auditierungsleistung und PreiseDVE-MitgliederDVE-Nichtmitglieder
Zertifizierung 1125 € 1405 €
Nachaudit 500 € 625 €
Zertifikaterteilung u. -erhaltung 50 € 62,50 €
Jährliches Überwachungsaudit 500 € 625 €
Wiederholungsaudit 1125 € 1405 €

Preise verstehen sich zzgl. USt.