Veranstaltungskalender

Liebe Besucher,
Wir tun rund um die Uhr alles, um Sie so schnell und so gut wie möglich in dieser außergewöhnlichen Situation zu unterstützen. Seien Sie sicher: Der DVE informiert Sie auf seiner Homepage, wenn es Neuigkeiten gibt – dabei geht uns Verlässlichkeit vor Schnelligkeit, denn in dieser Zeit gibt es Unsicherheiten genug!

Die DVE-Geschäftsstelle ist geöffnet und für Sie da!
Bis auf Weiteres sind wir jedoch nur per E-Mail unter oder per Fax 07248 918171 zu erreichen.

Nur so können wir sicherstellen, dass Ihre Anfragen zeitnah beantwortet werden, wir genug Zeit für die erforderliche Recherche haben und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschützt werden.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis, dass bei mehreren hundert Anfragen am Tag nicht jede sofort beantwortet werden kann.

Informationen rund um den Coronavirus finden Sie unter https://dve.info/infothek/corona 

  • Fehlerteufel

    Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    Ungültige Eingabe
    Ungültige Eingabe
    Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    Ungültige Eingabe
    Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage

FEHLERTEUFEL

 

Veranstaltungskalender

Basiswissen psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Samstag, 09. Mai 2020 - Sonntag, 10 Mai 2020

Ziele und Inhalte der Weiterbildung

Orientiert am Standardwerk „Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen“ (BELTZ-Verlag) knüpft dieser Kurs an Ihren konkreten Praxiserfahrungen an und erweitert diese systematisch. Vorgestellt werden Depression, Angst- und Zwangsstörungen, Essstörungen, Autismus-Spektrum-Störungen, Verhaltens- und Entwicklungsstörungen.

Für jede der Störungen werden die Diagnosekriterien (hauptsächlich nach ICD-10) sowie die Symptompräsentation, Häufigkeit, Risiko- und Verursachungsfaktoren und die gebotenen Interventionszugänge präsentiert. Die einzelnen Störungen werden anschaulich anhand von Fallbeschreibungen und Videos erarbeitet. Eigene Praxisbeispiele können eingebracht werden.

Nach erfolgreicher Fortbildung verfügen Sie über ein umfassendes, störungsspezifisches Basiswissen zu den wichtigsten psychischen Störungsformen im Kindes- und Jugendalter. Ihnen sind sowohl die Störungsmerkmale als auch die grundlegenden Behandlungszugänge vertraut, damit Sie gefährdete oder erkrankte Kinder und Jugendliche wirkungsvoll unterstützten und Bezugspersonen beraten können.

Ziel ist es, ein entwicklungspsychopathologisches Verständnis von alterstypischen psychischen Erkrankungen sowie ihrer Entstehungsbedingungen, Diagnose und Behandlung herzustellen.

Programm

1.Tag

  • Überblick psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter
  • Entstehungsbedingungen, Risikofaktoren und Verläufe von psychischen Störungen
  • Verhaltenstherapeutisches Bedingungsmodell: Problem- und Verhaltensanalysen
  • Verfahren zur Breitbanddiagnostik (Interviews, Checklisten, Screenings)
  • Entwicklungsstörungen: Autismus, Sprech- und Sprachstörungen, Komplexitätsreduktion, Lernstörungen
  • Ressourcenorientierte Förderdiagnostik
  • Internalisierende Störungen: Depressive Störungen, Skills Training, Soziale Ängste, Schüchternheit und
  • Selbstwertprobleme, Expositionen und Verhaltensübung, Zwangserkrankung
  1. Tag
  • Externalisierende Störungen: AD(H)S, Eltern- und Lehrertraining, Oppositionelles Verhalten
  • Kontingenzmanagement, Soziale Verhaltensauffälligkeiten
  • Kompetenztraining
  • Somatoforme Störungen: Anorexie und Bulimie, Schlafstörungen, Enuresis
  • Fallbasierte Wissensüberprüfung
  • Evaluation und Kursende

Ihre Lerngewinne auf einen Blick

Der Kurs vermittelt Ihnen:

  • Wie psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter entstehen und was sie aufrechterhält
  • Welche Faktoren an der Störungsentwicklung beteiligt sind und ihren Verlauf beeinflussen
  • Warum verhaltensnahe und symptombezogene Erklärungen besonders hilfreich sind
  • Was die Merkmale und Erscheinungsformen der einzelnen Störungen sind
  • Warum manche Kinder für psychische Störungen anfällig sind und was sie dafür schützt
  • Wie Sie Problem- und Verhaltensanalysen durchführen
  • Welche störungsspezifischen Interventionszugänge nachweislich wirksam sind
  • Wie Sie Lehrer und Eltern beraten und wirksam mit ihnen zusammenarbeiten können

Ihre Vorteile im Einzelnen

  • Sie erwerben im Kurs fundierte Sachkenntnisse im Umgang mit Gutachten, Berichten und medizinisch-psychologischen Stellungnahmen
  • Sie können Ihre Patienten/ Klienten und deren Angehörige nach erfolgreichem Abschluss des Kurses gezielter beraten
  • Sie werden in Ihrem Team/ Arbeitsumfeld zum Ansprechpartner in Fragen psychischer Störungen
  • Sie können Ihren Tätigkeitsbereich sachkundiger ausfüllen bzw. erweitern
  • Sie erhalten durch den multiprofessionellen Austausch wertvolle Anregungen für Ihre Berufspraxis
  • Sie erhalten die Kursfolien als Handout zum späteren Nachschlagen

Unsere Leistungen

  • Zweitägiger Präsenzkurs im Umfang von 16 Unterrichtseinheiten
  • Innovative und didaktisch aufbereitete Lehr- und Lernmethoden
  • Anrechnung von Fortbildungszuschüssen (z. B. Bildungsschecks NRW)
  • Verpflegung während der Kaffeepausen (Getränke und Snacks)
  • Verständliche Informationsvermittlung bei Inhalten und Unterlagen
  • Vergabe von Fortbildungspunkten

Zertifizierung nach fallbasierter Wissensprüfung zum „Mental Health Coach für Kinder und Jugendliche“

Weitere Informationen sowie das Anemdleformular finden Sie unter www.weiterbildung-lauth.de

 

Ort

DummyTitle (Copy)

Köln

Infos zur Veranstaltung

Anmeldung erforderlich: Ja
Weiterbildung Lauth
+49 176 83182006

Bilder

5cb7645bd765d8.63278084.png
5cb764647e3aa1.29959065.png